BayernSzene: Rio de Falkenberg & Banz-Party & Heimatgold-Festival

BayernSzene: Rio de Falkenberg & Banz-Party & Heimatgold-Festival

BayernSzeneRioFalkenberg by MADDERs.de

RIO de FALKENBERG“ -Heiße Samba-Nacht unterhalb der Burg, ein Hauch von Zuckerhut (Alle Fotos: Matthias Hertlein) 

Samba Tuque Brasil & Osmar Oliveira heizten Falkenberg ein. Fotos: Matthias Hertlein

Die übermächtige Burg (ein Hotel und Museum ist integriert) überragt alles, zumindest den Ort Falkenberg, zwischen Weiden und Tirschenreuth gelegen. Am vergangenen Freitag stand die Burg aber eindeutig im Schatten von heißen Rhythmen. Zuckerhut-Feeling, Copacabana-Atmosphäre in der Oberpfalz. Das Forum „Falkenberg-Freunde der Burg e.V.“  hatte eine brasilianische Nacht, ein Open-Air unterhalb der Brug organisiert, federführend Albert Üblacker (der Mann mit Hut, adidas-Hemd und Sonnenbrille), einst beim Club (vornehmlich in der 2. Mannschaft so etwas wie das „Mädchen für alles“ und vor nicht langer Zeit abserviert.

Zu Gast am 7. Juli Samba Tuque Brasil,  fünfköpfige Combo um Bandleader Osmar Oliveira (ehemals Berater von Ex-FCN-Profi und Nationalspieler Cacau), und sieben attraktive und bildhübsche Tänzerinnen. Etwas fürs Auge, für die Ohren.

Fast 600 begeisterte Besucher tanzten, lachten, sangen und feierten am Rande der Waldnaab. Höhepunkt:  Osmar, Band und Ladies beim Gang durch die Tischreihen Samba förmlich zum Anfassen. Den Abschluss des Abends bildete ein Berg-Feuerwerk durch die Firma Pyro Pro Feuerwerke, die örtliche Feuerwehr sorgte für die Sicherheit rund um das malerische Gelände. Der krönende Abschluss einer mega Party – in Rio de Falkenberg! Auf jedem Fall lohnt sich mal ein Besuch des Ortes, vor allem aber der Burg. Oder einen Spaziergang entlang der Waldnaab genießen.

mehr unter burg-falkenberg.bayern/entdecken…

Wer nicht genug  bekommen hat – Samba Tuque Brasil treten am 14. Juli (19 Uhr) in Neubeuern auf

 


„Lieder auf Banz“- Aftershow-Party. U.a. auf den Bildern Thomas Schimm, künstlerischer Leiter der Veranstaltung.Fotos: Helmut Ölschlegel

LIEDER auf BANZ 2017
Aus den „Songs an einem Sommerabend“ wurden in Neufassung die „Lieder auf Banz“

Lieder auf Schloß Banz . Fotos: Helmut Ölschlegel

Das Singer-Songwriter-Festival „Lieder auf Banz – Ein „Abend mit Freunden“ auf Kloster Banz wurde als Nachfolger der „Songs an einem Sommerabend“ erstmals von Gaby und Wolfgang Heyder (Veranstaltungsservice Bamberg) in bewährter Kooperation mit der Hanns Seidel Stiftung und dem Bayerischen Rundfunk durchgeführt.

 

Einer der Macher vom Veranstaltungsservice Bamberg, Wolfgang Heyder (r.), daaaaaneben BR-Moderator Tilmann Schöberl. Foto: Ölschlegel

Gleich im ersten Jahr der Neufassung am vergangenen Freitag – einem lauen Sommerabend – wurde die Veranstaltung ein überragender Erfolg mit toller Stimmung. Viele Hochkaräter der „Liedermacherszene“ konnten gewonnen werden. Stargast Konstantin Wecker ließ es sich nicht nehmen, seinen 70. Geburtstag im Rahmen des Festivals mit seinen Freunden und Kollegen „nach zu feiern“.

Der Star auf Schloss Banz: Konstantin Wecker, gerade 70 Jahre alt geworden. Fotos: Helmut Ölschlegel

Die A-Capella-Band Viva Voce trat an diesem Ort bereits zum siebten Mal auf, diesmal aber nicht nur mit ihrem A-capella-Programm, sondern auch als Moderatorenteam. Willy Astor und Werner Schmidbauer – ebenfalls Stammgäste auf Banz – durften bei diesem Liederabend auch nicht fehlen. Für Helen Schneider, Purple Schulz, Sebastian Krumbiegel, Stefan Jürgens und Gert Steinbäcker von STS war der Auftritt bei dieser Konzertreihe Ehrensache, was die musikalische Vielfalt enorm bereicherte.

Die Nachwuchskünstler-Preisträger 2017. Foto Ölschlegel

Helen Schneider auf Schloss Banz…Foto: Ölschlegel

Purple Schulz live in Oberfranken. Foto: Hertlein

Außerdem konnten die diesjährigen Nachwuchs-Preisträger  Marcel Brel und die beiden Gruppen Badenius und Tonträger ihr Können auf der großen Bühne unter Beweis stellen. Dieses Konzert unter freiem Himmel auf der Klosterwiese sorgte einmal mehr für tolle Musik mit deutschen Texten in traumhafter Atmosphäre vor atemberaubender Kulisse. Text + Fotos: Helmut Ölschlegel

facebook:  https://www.facebook.com/helmut.oelschlegel
Anspieltipp von 2015:  https://www.youtube.com/watch?v=6X9AGhzP9pI

 

 


900 Jahre Goldschlägerstadt Schwabach, am kommenden Wochenende (15./16.7.) wird das Jubiläum mit zwei open-Air-Festivals auf dem Martin-Luther-Platz gefeiert. „HEIMATGOLD Festival 2017“.
Das Concertbüro Franken präsentiert im Auftrag der Stadt u.a. Michael Patrick Kelly (Sonntag: 18.30 Uhr) aus dem gleichnamigen Family-Clan, Andreas Kümmert, Christina Stürmer (Beginn: Samstag, 18.30 Uhr), Wincent Weiß und Lion’s Head.
Weitere Infos: www.cbfranken.eu