FrankenSportplatz!Fürth 0:0 & Azzouzi weg; Zettel-Ewald neuer Kiez-Coach

FrankenSportplatz!Fürth 0:0 & Azzouzi weg; Zettel-Ewald neuer Kiez-Coach

FrankenSportplatz by MADDERS

süßer die club-punkte nie klingen:fcb siegt in aalen 2:1

süßer die club-punkte nie klingen:fcb siegt in aalen 2:1

SAMSTAG.: 20.12; 13 uhr; club – greuther fürth

Es war keine überraschung, nur noch eine frage der zeit – die kicker-reeperbahn brannte schon seit wochen…..

Paukenschlag: Lienen übernimmt bei St. Pauli

 St. Pauli hat seinen Sportdirektor Rachid Azzouzi beurlaubt – und das Personalkarussell gedreht. Cheftrainer Thomas Meggle wird neuer Manager, dafür übernimmt Ewald Lienen die Position des Coaches und unterschreibt einen Vertrag bis 2016 (QUELLE: kicker)

volkerfürthFussball:Zweite Liga: greuther fürth – bochum 0:0 (trostloses gekicke, pures mittelmaß), fsv frankfurt – heidenheim 2:0, braunschweig – düsseldorf 2:1, union berlin – ksc 2:0; aue -club mittwoch, 17.30 uhr

BUNDESLIGA: bayern – freiburg 2:0, hannover – augsburg 2:0, hsv – vfb 0:1, köln – mainz 0:0

 

 

AKTUELL: AUSLOSUNG  champions league k.o.-phase: 

 

Paarungen Achtelfinale
Paris St. Germain
Paris St. Germain
FC Chelsea
FC Chelsea
Manchester City
Manchester City
FC Barcelona
FC Barcelona
Bayer 04 Leverkusen
Bayer 04 Leverkusen
Atletico Madrid
Atletico Madrid
Juventus Turin
Juventus Turin
Borussia Dortmund
Borussia Dortmund
FC Schalke 04
FC Schalke 04
Real Madrid
Real Madrid
Schachtar Donezk
Schachtar Donezk
Bayern München
Bayern München
FC Arsenal
FC Arsenal
AS Monaco
AS Monaco
FC Basel
FC Basel
FC Porto
FC Porto

 

Quelle: KICKER

 

 

 

FUSSBALL: Bundesliga: WOLFSBURG – PADERBORN . ; LEVERKUSEN-GLADBACH 1:1, augsburg – bayern 0:4, mainz – vfb stuttgart 1:1, schalke – 1. fc köln 1:2, bremen – hannover 3:3, freiburg – hsv 0:0, hertha bsc – dortmund 1:0;

ZWEITE LIGA: INGOLSTADT – KAISERSLAUTERBN 2:0, st.pauli – darmstadt 0:1, aalen – club 1:2 (Tore:FÜLLKRUG 2), 1860 – ksc 2:3, braunschweig – union berlin 1:1, fsv frankfurt – düsseldorf 0:2, fürth – rb leipzig 0:1, aue – heidenheim 1:1, sandhausen – bochum 0:0;

 

süßer die club-punkte nie klingen:fcb siegt in aalen 2:1

süßer die club-punkte nie klingen: fcn siegt in aalen 2:1

NEWSTICKER: ex.clubtrainer gert verbeek ist heißer kandidat als nachfolger des anfang der woche entlassenen peter neururer++++nach dem sieg in aalen stehen am montag halbwegs entspannte gespräche innerhalb der fcn-gremien an++++englische woche: fürth empfängt am 16.12. bochum, der club spielt am 17.12 in aue – beginn jeweils um 17.30

 

 

 

(aufgrund eines armbruchs erscheinen BIS AUF WEITERES teile der eigentexte per kleinschreibung)

NEWSticker: EUROpa LEAGUE-fUSSBALL: mönchengladbach – fc zürich 3:0, osc lille – wolfsburg 0:3;  bundesliga(heute):  hoffenheim – frankfurt,ZWEITE  LIGA (freitag: greuther  fürth – RB leipzig 0:1 – schon wieder eine heimpleite am ronhof. mittelmaß ist angesagt, es bewegt sich wenig bis nichts nach vorne, sandhausen – bochum 0:0, aue – heidenheim 1:1;

 

+++++2.Liga:VFR  AALEN – CLUB (SONNTAG; 13.30 (uhr) – spendabel ZEIGTEN sich die fcn-profis unter der woche beim traditionellen bratwurst grillen und verkaufen beim hax’n liebermann auf dem christkindlesmarkt; die schützlinge von neu-coach rene weiler erzielten erlöse von 2500 euro (Quelle: BILD nbg) – das geld kommt dem „kopfball lernzentrum“ zugute

EISHOCKEY:DEL: düsseldorfer EG – icetigers 6:5 (2:1, 2:1, 2:3); SONNTAG: icetigers – augsburg panther 4:2 (1:0, 1:1, 2:1)

HALLENHANDBALL:BUNDESLIGA: TSG Friesenheim – HC Erlangen 27:26 (11:13)

 

 

 

autospring1+++++++ D E R G R O S S E R E P O R T  UEBER DIE R A C E : N I G H T  in  E S S E N ( aus Schwabacher Sicht)+++++++++

SCHWABACH/ESSEN Jüngst fand in Essen die große RACE NIGHT statt und die Goldschlägerstadt war mächtig vertreten, allen voran mit Stefan Müller ( als Geschäftsführer B&M Marketing und Marketingleiter Axel Springer Auto Verlag). Aus Schwabach waren rund 20 Leute aus dem Axel Springer Auto Verlag rund um Herausgeber und Chefredakteur Olaf Schilling dabei. Er ist in Schwabach für den Standort verantwortlich und leitet die Redaktionen von AUTO BILD MOTORSPORT, AUTO BILD SPORTSCARS und AUTO TEST. Insgesamt waren rund 800 Gäste da,  Fast-FORMEL 1-Weltmeister Nico Rosberg  wurde per Video-Botschaft zugeschaltet,der DTM-Sieger 2014, Marco Wittmann aus Fürth, war live vor Ort.

stefan müller...

Stefan Müller. und Eve Scheer moderierten die Race-Show

Bei der RENN-Show aus  Schwabach mit dabei Tobias Franzke, verantwortlich als kaufmännischer Leiter Axel Springer Auto Verlag, Germal Müller (Verkaufsleiter B&M Marketing) Oliver Gerung (Leiter Sonderthemen, Kooperationen, Online bei der B&M Marketing) und vier weitere B&M Mitarbeiter . Norbert Haug (Ex-Motorsportchef Mercedes) hat wieder gesungen und vorher den Goldenen Rennfahrerschuh für sein Lebenswerk erhalten. Stefan Müller hatte den kompletten Sport-Abend moderiert, gemeinsam mit Schauspielerin Eve Scheer. Vorher hat Kai Ebel den Part der Deutsche Post Speed Academy moderiert.

 

 

 

„Race Night“ 2014 in Essen: Verleihung der Awards von AUTO BILD SPORTSCARS und AUTO BILD MOTORSPORT

  (Mit freundlicher Genehmigung des Axel Springer Auto Verlages/FotoS  von Heimbach/Trienitz/Vollmannshauser)

EHRUNGEN.....

EHRUNGEN…..

autospring5Nico Rosberg wurde zum Fahrer des Jahres im Formelsport gekürt / „Goldener Rennfahrerschuh“ ging an DTM-Champion 2014 Marco Wittmann und ehemaligen Motorsport-Chef Norbert Haug für sein Lebenswerk / Sieger der Deutsche Post Speed Academy 2014 ist Maximilian Günther

Bei der 13.„Race Night“ im Rahmen der Essen Motor Show  wurden erneut die Auszeichnungen von AUTO BILD MOTORSPORT und AUTO BILD SPORTSCARS verliehen. Rund 600 Gäste aus Wirtschaft, Medien und Motorsport nahmen an der feierlichen Preisverleihung kürzlich im Congress Center West in Essen teil.

dtm-sieger marco wittmann

Beinahe Weltmeister Nico Rosberg wurde mit einer Video-Gruss-Botschaft zugeschaltet.

 Mercedes Motorsport Chef Toto Wolff  mit Redaktionsleiterin AUTO BILD MOTORSPORT, Katrin Wolff

Mercedes Motorsport Chef Toto Wolff mit Redaktionsleiterin AUTO BILD MOTORSPORT, Katrin Wolff

 

Zum „Fahrer des Jahres“ im Formelsport kürten die Leser von AUTO BILD MOTORSPORT den Formel-1-Piloten Nico Rosberg. Motorsportler Marco Wittmann erhielt neben der Auszeichnung zum „Fahrer des Jahres“ im Tourenwagen den Redaktionspreis „Goldener Rennfahrerschuh“ für den Meistertitel in der DTM 2014. Norbert Haug, ehemaliger Motorsportchef, wurde für sein Lebenswerk ebenfalls mit dem Redaktionspreis ausgezeichnet.

Auch die deutschen Nachwuchs-Motorsporttalente kommen in der „Race Night“ 2014 nicht zu kurz: Die „Deutsche Post Speed Academy“, eines der wichtigsten Förderprogramme für Nachwuchsrennfahrer, zeichnete Maximilian Günther als Sieger aus.

autospring1

Alle Auszeichnungen im Überblick

 

Leserwahl AUTO BILD MOTORSPORT – „Fahrer des Jahres“

 

– Fahrer des Jahres – Formelsport: Nico Rosberg

– Fahrer des Jahres – Tourenwagen: Marco Wittmann

– Fahrer des Jahres – Sportwagen: Sabine Schmitz

– Fahrer des Jahres – Rallye: Sébastien Ogier

– Beifahrer des Jahres – Rallye: Julien Ingrassia

 

Redaktionspreis AUTO BILD MOTORSPORT – „Goldener Rennfahrerschuh“

 

– Norbert Haug (Lebenswerk)

– Marco Wittmann (DTM Champion 2014)

– Mercedes AMG F1 Team (Sonderpreis der Redaktion)

 

Leserwahl AUTO BILD SPORTSCARS

 

– Kategorie Kleinserie: Alpina D3

– Kategorie Kleinwagen, Serie: Audi S1

– Kategorie Kleinwagen, Tuning: KL Racing Polo R WRC

– Kategorie Kompakte, Serie: Mercedes CLA 45 AMG Edition 1

– Kategorie Kompakte, Tuning: Abt Golf GTI

– Kategorie Limousinen, Serie: BMW M3

– Kategorie Limousinen, Tuning: Brabus CLS 850 6.0

– Kategorie Kombis, Serie: Audi RS4 Avant

– Kategorie Kombis/Vans, Tuning: Abt AS6-R Avant

– Kategorie SUVs, Serie: Porsche Macan Turbo

– Kategorie SUVs, Tuning: AC Schnitzer X5 M50d

– Kategorie Cabrios, Serie: Porsche 911 Targa 4S

– Kategorie Cabrios, Tuning: Brabus SL 850

– Kategorie Coupés, Serie: BMW M4

– Kategorie Coupés, Tuning: Techart 911 Carrera S

– Kategorie Supersportler, Serie: Mercedes-AMG GT S

– Kategorie Supersportler, Tuning: Hamann Aventador Limited

 

 Sieger der „Deutsche Post Speed Academy“

 

  1. Platz: Maximilian Günther
  2. Platz: Marvin Kirchhöfer
  3. Platz: Tim Zimmermann