Franken-Sportplatz! Golfclub Abenberg informiert: Benz-Cup

Franken-Sportplatz! Golfclub Abenberg informiert: Benz-Cup

Golf-präsident Kerd Kehrbach mit FCB-Scout Chtisan Möckel. Foto Hertlein

Golf-Präsident Gerd Kehrbach mit FCN-Scout Christian Möckel. Foto: Hertlein

Hatte im vergangenen Jahr Klaus "Spezi" Schamberger zu einer Lesung im Golfclub Abenberg zu Gast: Golf-Präsident Gerd Kehrbach. Foto Hertlein

Hatte schon Klaus „Spezi“ Schamberger zu einer Lesung im Golfclub Abenberg zu Gast: Präsident Gerd Kehrbach. Foto: Hertlein

Seit dem 19. Februar 2013 Präsident des Golfclubs abenberg. Foto: Hertlein

Seit dem 19. Februar 2013 Präsident des Golfclub Abenberg: Gerd Kehrbach. Foto: Hertlein

  

   

 

Ein  Highlight ist der Orange Cup am 11. Juli. Veranstalterin Sabine Michel hat sich viel einfallen lassen für einen wunderbaren Golftag. Tags darauf spielen die Rabbits wieder. Das traditionelle Bratwurst-Turnier der Senioren ist wie immer mittwochs, diesmal am 15. Juli,  und schließlich ist am Samstag, den 18. Julidas diesjährige Greenkeeper Turnier. Wie immer wird in der Maschinenhalle zünftig gefeiert.

Am Sonntag, 19.7., ist das Heimspiel der Damenmannschaft in der Kramski DGL. Sportlich geht es dann in das letzte Juli Wochenende: am Samstag begrüßen wir dasAutohaus FESER mit seinen Gästen zum Audi Quattro Cup 2015. Restplätze für Mitglieder des GCA sind bereits buchbar. Und die Sportgemeinschaft der Nürnberger Versicherung spielt ihr diesjähriges Turnier am Sonntag, den 26. Juli, aus.  Auch hier gibt es Plätze für die Mitglieder des GCA. Also: ran an die Computer und melden!

GOLF + NATUR: SILBER ERREICHT

Nur ein Jahr nach der Basiszertifizierung zum „Bronzestatus“ hat der Golfclub Abenberg jetzt die nächste Stufe, die SILBER-Zertifizierung, erklommen. Unter dem Dach des Qualitäts-Management Programms von Golf + Natur stehen 4 Bereiche in Fokus:
Die laufende Verbesserung der Qualität der Spielflächen (Grüns, Fairways u.a.) sowie die Pflege der umgebenden Flächen, die nicht unmittelbar zum Spiel gehören (Teiche, Streuobstwiesen, Magerrasen u.a.). Die weitere Entwicklung der Flora und Fauna auf unserer Anlage (Bienen, Bienenweiden, Vogelkästen u.a.). Die Sicherheit im allgemeinen auf unserer Golfanlage sowie die Arbeitssicherheit und der Arbeitsschutz im Besonderen. Und letztlich die Information von Mitgliedern und Gästen über Aktuelles und den Golfplatz sowie die Öffentlichkeitsarbeit im Allgemeinen. 

Im letzten Jahr wurden die Arbeitssicherheit und der Arbeitsschutz sowie die Dokumentation der Einhaltung gesetzlicher Regelungen zum Pflanzenschutz weiter professionalisiert. Und schließlich wurden weitere entscheidende Schritte mit einem Vogelmonitoring und der Ansiedelung von Bienenvölkern unternommen.

Alles Punkte, die von den Prüfern des Deutschen Golf Verbandes (DGV) und der Deutschen Gesellschaft für Qualitätssicherung (DQS) positiv bewertet wurden und schließlich zu einem 1 a Testat geführt haben.

Mit der Ansiedelung der Bienen und der Ansaat von speziellen Bienenweiden wurde ein weiterer wichtiger Schritt zur Landschaftspflege im Landkreis Roth gemacht. Informationen zu Bienen mitsamt einer Schauwabe sind auf dem Platz zu besichtigen. Und bis zum ersten Abenberger Honig wird es auch nicht mehr allzu lange dauern.

Dies ist ein weiteres Beispiel dafür, dass Golfplätze inzwischen ganz wichtige Natur-Inseln in der Landschaft geworden sind. Der Golfclub Abenberg wird dies auch in der Zukunft ganz gezielt vorantreiben. Schließlich soll 2017 dann die höchste Stufe, die Gold-Zertifizierung, erreicht werden.

Sie alle haben mitgeholfen: (v.l.n.r.) Alexander Bayer, Stv. Headgreenkeeper, Gerd Kehrbach, Präsident, Werner Nißlein, Headgreenkeeper, Hartmut Schneider, DGV-Berater, Fred Pollak, Platzwart, Werner Bäuerlein, Bürgermeister Stadt Abenberg, Axel Markus, Mitglied Projektteam Golf & Natur, Eva Zitzler, Clubmanagerin, Armin Weickhart, Mitglied Projektteam Golf & Natur, Bernhard Reichelmann, Prüfer DQS. Foto: K. Hiltl

SICHERHEITSKONZEPT DES GCA

Verhalten im Notfall. Seit kurzem hängen in unseren Hütten Informationen zum Verhalten bei Blitzgefahr sowie die Informationen zum hiesigen Notfallplan aus. Wir haben letztere diesem Newsletter beigefügt, damit Sie sich in Ruhe durchlesen bzw. für Ihr Golfbag ausdrucken können.

FRAGEBOGEN AKTION IM SOMMER

Ihre Meinung ist uns wichtig !

Ab Juli 2015 führen wir, wie im letzten Jahr, wieder eine Befragung unserer Mitglieder und Gäste durch. Der Fragebogen ist auf unserer Homepage leicht zu finden (rechts unten, unter der Infobox auf der Startseite). Das Ausfüllen des Fragebogens ist von der Bedienung her kinderleicht  und erfolgt durch Anklicken elektronisch.  Der Zeitaufwand für das Beantworten aller Fragen, die verschiedene Bereiche des Golfclubs betreffen, beträgt nur rund 5 Minuten.

Durch Ihre Bewertung erhalten wir ein umfassendes Bild über Stärken und Schwächen der einzelnen Bereiche. Je mehr Mitglieder und Gäste sich an dieser Befragung beteiligen, desto aussagefähiger und repräsentativer sind die Ergebnisse.
Bei der Befragung im letzten Jahr waren die Bewertungen  im Durchschnitt überdurchschnittlich positiv. Allerdings gab es auch Bereiche mit weniger Zufriedenheit (Zustand  der Umkleiden und Duschen, mangelnde Sauberkeit von Bänken und Hütten, Aktualität der Homepage u.a.). Darüber hinaus wurden Verbesserungsvorschläge und Wünsche geäußert: z.B. Installation von Blitzschutz in den Hütten, Toiletten auf der Schleife B und/oder C, Wegweiser am Clubhaus. Dank der Investitionsumlage und von Spenden konnten wir einen Teil der Vorschläge realisieren und bei Bereichen, die weniger gut abgeschnitten hatten, Verbesserungen vornehmen.

Sagen Sie uns Ihre Meinung. Nur wenn wir diese kennen, können wir etwas ändern.
Im Rahmen des Qualitäts-Management Programms Golf + Natur arbeiten wir daran, unseren Golfclub besser zu machen und die Zufriedenheit der Mitglieder und Gäste zu erhöhen. Sie helfen uns durch Ihre Teilnahme. Besten Dank.

Ihr Golf + Natur Team
Fred Pollak

 

INFORMATION AUS DER VERWALTUNG 

„Wild geparkte“ Trolleys. Immer wieder hängen wir Zettel an herrenlos abgestellte Trolleys bzw. Bags in unserem Keller bzw. auf unserem Gelände. Wer Platz sucht, dem helfen wir gerne. Aber bitte nicht einfach die Wagen abstellen in der Hoffnung, dass wir uns darum kümmern. 

Für diejenigen, die etwas verkaufen möchten, gibt es das schwarze Brett gleich am unteren Eingang im Keller. Geben Sie uns gerne Ihre Verkaufsangebote zum Aufhängen.

 
     
 

BESUCHEN SIE UNS AUCH ONLINE: www.golfclub-abenberg.de

Golfclub Abenberg e.V.
Am Golfplatz 19
91183 Abenberg

Telefon (0 91 78) 98 96-0
Telefax (0 91 78) 98 96-96

E-Mail info@golfclub-abenberg.de
Web www.golfclub-abenberg.de