Franken-Szene: Jazz&BluesOpen'19: Stansfield, Dibango, Clarke, Gaebel.../Woodstock

Franken-Szene: Jazz&BluesOpen’19: Stansfield, Dibango, Clarke, Gaebel…/Woodstock

FrankenSzene by www.schwabach-madders.de


WOODSTOCK -50 Jahre/August 1969

Das ultimative Rockmusical 2019 – 3x in Franken 

 

 

 

 

 

Woodstock The Story – Das Rockmusical – 50th Anniversary Tour WÜRZBURG 

50 Jahre Woodstock: Das legendärste Festival aller Zeiten feiert 2019 großes Jubiläum. Heute, ein halbes Jahrhundert später, lädt „WOODSTOCK THE STORY – DAS ROCKMUSICAL“ alle Blumenkinder auf ihrer Deutschlandtournee dazu ein, den Spirit des unsterblichen Sommers 1969 noch einmal live zu erleben. In einer mitreißenden Show wird das Lebensgefühl einer ganzen Generation aus drei Tagen Love, Peace & Musik auf die Bühne katapultiert. Drei Tage in drei Stunden – „WOODSTOCK THE STORY – DAS ROCKMUSICAL“ präsentiert Theaterszenen, kombiniert mit Videoprojektionen, im Wechsel mit einer kraftvollen Live-Band, welche die besten Songs der bekanntesten Bands des Festivals auf großartige Weise spielt. Die vom Publikum und von den Medien gefeierte Show verwandelt die Konzertbühne in das berühmte Open-Air-Gelände in den Catskill Mountains und haucht der Musik u.a. von The Who, Santana, Melanie, Joe Cocker, Jimi Hendrix, Janis Joplin, Jefferson Airplane, Crosby Stills & Nash und Sly & The Family Stone neues Leben ein.

Mi, 3.4.19, 20 Uhr
Posthalle
Bahnhofplatz 2, 97070 WÜRZBURG

Woodstock The Story – das Rockmusical NÜRNBERG – 

So, 18.8.19, 19 Uhr
Serenadenhof Nürnberg
Bayernstr. 100, 90471 NÜRNBERG

Woodstock The Story – Das Rockmusical – 50th Anniversary Tour BAMBERG 

Sa, 2.11.19, 20 Uhr
Bamberger Konzert- und Kongresshalle (Hegelsaal)
Mussstraße 1, 96047 BAMBERG

 

 

 


AKTUELL:

Schweinsohr Selection – 14-/15.12. 2018 im Jazzclub Bamberg, Beginn jeweils um 21 Uhr

BAMBERG www.jcbamberg.de  


Fr, 14.12./ Sa, 15.12.     Schweinsohr Selection

Wenn eine musikalische Truppe 40 Jahre überdauert, dann ist das schon etwas Besonderes. Am 11. August 1978 fand im Bamberger Jazzkeller das allererste Konzert der neuen Formation statt. Bereits damals hatte sich die Gruppe Funk, Soul und Softrock als „Hauptbetätigungsfeld“ ausgewählt – und ist bis heute dabei geblieben. Die Besetzung hat immer wieder gewechselt – inzwischen haben ca. 100 (!) Musiker bei „SOS“ mitgewirkt.

Von den Gründungsmitgliedern sind heute noch dabei Drummer Waldi Bauer und Sängerin Irmgard Klarmann. Knackige Grooves und messerscharfe Bläser – das ist das Markenzeichen der Band. Die Spielfreude der Musiker überträgt sich im Nu auf das Publikum, und schon beim ersten Song füllt sich die Tanzfläche. Das Bühnenjubiläum wird diesmal als Doppelkonzert  gefeiert. Wieder mit dabei sein wird der neue Sänger Chris Tate, der aus Schweinfurt (!) stammt  und heuer beim SOS-Konzert auf dem Wilde-Rose-Keller ein fulminantes Debüt gab. Es gibt nur noch wenige Restkarten!                http://www.schweinsohrselection.de

 

 

 


  1. 26. Jazz & Blues Open 2019

    Jazz & Blues Open Wendelstein vom 26.4. – 1.5.2019

    Die Macher bis 2018, jetzt stieg der musikalische Leiter aus: Werner Langhans, Andrea Söllner, Jan Rottau. Foto: Matthias Hertlein

    Nach fünf Jahren  verließ der musikalische Leiter der Jazz & Blues Open Wendelstein, Jan Rottau aus Ingolstadt, die Festival-Organisation (madders.de berichtete), die alleinige Verantwortung und Programmgestaltung hat Kulturamtsleiterin Andrea Söllner inne – und serviert Lisa Stansfield mit ihrem Groove und Stimme 2019 als eine der Haupt-Attraktionen.  Auch Jazz-Ikone Stanley

    Vergangenheit: Jan Rottau (2.v.r.) verließ das Organisationsteam von Andrea Söllner. Links Bürgermeister Werner Langhans.Foto: Matthias Hertlein

    Clarke…und und und kommen in die

    Lisa Stansfield. Foto: ©earMUSIC-Ian-Devaney.

    Judith Hill. Foto: ©Joe Lemke

    Marktgemeinde

 

Nach dem großen Jubiläumsfestival im vergangenen Jahr lädt der Markt Wendelstein auch 2019 wieder zum Jazz & Blues Open ein.

Gleich am ersten Festivaltag startet der Freitag, 26.4.19 mit absoluter Frauenpower: Lisa Stansfield ist zu Gast in der Eventhalle. Die Soul-Ikone hat im vergangenen Jahr Ihr neues Album „Deeper“ veröffentlicht. Im Vorfeld machte sie schon mit dem Song „Everything“ Vorfreude auf ihr jüngstes Album. Funkiger Groove, Soul und Lisas unvergleichliche Stimme sind heute – wie vor 30 Jahren – einzigartig. Bevor sie die Bühne betritt, eröffnet Judith Hill das Festival. Ihre Musik wird dem US-amerikanischen Pop und R&B zugeordnet Das Rolling Stone Magazin lobte sie für ihren „herausragenden Powerhouse-Gesang. Als sie auf der Gedenkfeier von Michael Jackson vor einem Millionenpublikum „Heal the world“ sang, wurde sie von einer Welle der Aufmerksamkeit überrollt.

Stanley Clarke. Foto: ©Raj-Naik.

Manu Dibango, 2014 live in Paris, Foto:©edmond sadaka

Manu Dibango und Stanley Clarke  – zwei internationale Stars der Jazzszene  – kommen am Samstag, den 27. April nach Wendelstein. Für die Musik des afrikanischen Pop-Patriarchen Manu Dibango gibt es keine Stil-Schublade. Der Multi-Instrumentalist aus Kamerun, pfeift auf museumsreife ethnische Reinheit und mischt zusammen, was zwischen New York, der Karibik und Afrika die Menschen zum Tanzen bringt. 2019 wird Manu Dibango 85 Jahre alt und blickt auf 60 Jahre Bühnenerfahrung

Tom Gaebel. Foto: ©Christopher Kassette

zurück.

Der 4fache Grammy-Gewinner Stanley Clarke, lebende Fusion-Legende und einer der wichtigsten Jazz-Musiker der letzten vier Jahrzehnte, steht für vieles, was den Jazz-Rock der letzten 45 Jahre berühmt gemacht hat: die Emanzipation des Bassspiels, die Virtuosität auch auf dem E-Bass, die Verschmelzung von Pop und Jazz, Latinmusic und Jazz und die Parallelität von Kontrabass und E-Bass.

 

Der Sonntag, 28.4.19 gehört Tom Gaebel & His Orchestra. Sänger, Bandleader, Entertainer – Tom Gaebel gilt als einer der führenden Vocalisten und als der letzte echte Gentleman auf den großen Bühnen der Republik. Von der Kritik als musikalisches Phänomen geadelt, verehren und lieben ihn seine Fans treffend als „Dr. Swing“. Der mittlerweile 7fache Jazz-Award-Gewinner gastiert mit seiner 12köpfigen Bigband in der Eventhalle und erinnert an die „Goldene Zeit“ des Swing und Easy Listening.

 

Besonders am 1. Mai, dem traditionellen Open-Air-Tag, steht der Wendelsteiner Altort unter dem Zeichen der Musik. Für die Besucher heißt das einen Tag lang Konzerte unter freiem Himmel und bei freiem Eintritt zu genießen. Um 12 Uhr mittags eröffnet The Mojo Six. Mit seiner rauen Blues-Stimme und Mundharmonika in der Hand erobert Charles Pasi die Welt des Blues und Jazz: ein verführerischer Groove von schwindelerregender Leichtigkeit. Spielerische Frische bringt der junge Franzose in den alten Sound der Blues-Harp und kombiniert ihn gekonnt mit Rock, Soul und Jazz. Er wird um 14 Uhr im Altort auftreten. Zum Schluss des Open-Air-Tages entzündet die Münchner Formation Pho Queue noch ein musikalisches Feuerwerk. Pho Queue hauchen dem Disco-Funk der 70er-Jahre eine zeitgenössische Note ein – niemand verbindet grade so clever Oldschool-Funk à la Earth Wind & Fire mit aktuellem elektronischen R’n’B.Den Abend des 1. Mai beschließt in der Jegelscheune das Tim Allhoff Quintett. Der Echo-Preisträger Allhoff wird mit seinem exzellent besetzten Quintett sein neues Album „Lepus“ vorstellen.

Das ausführliche Programm ist unter www.jazzandbluesopen.de zu finden.