SchwabachBoulevard: FrauenExpo-Power& Sylt-Reha & Fetzer, Distler, Franzke

SchwabachBoulevard: FrauenExpo-Power& Sylt-Reha & Fetzer, Distler, Franzke

Schwabach-Boulevard by MADDERS

 

Elton John wurd am 25. März 70 Jahre alt. Fotos: Matthias Hertlein

Sir Elton John war einige Male in Nürnberg. Fotos: Matthias Hertlein

Er ist zwar noch nie in Schwabach aufgetreten und wird auch die 900-Jahr-Feier der Goldschlägerstadt ignorieren, doch MADDERS.de als großer Musikfreak wollte hier einem der ganz Großen im Rock n Roll-Business huldigen: Am 25. März feierte Sir Elton  John seinen 70. Geburtstag. DerBrillenman, der Hitschreiber – „Good Bye Yellow Brickroad, “ Rocket Man…“

 

Aus dem Beck wird am 6. April das Kaffeehaus Distler. Foto: Hertlein

Das Herrenmoden Fetzer-Finale naht, am 1. April ist Schluss, kein Scherz. Mitarbeiterin Caro Lubowski hatte sich bereits am vergangenen Samstag verabschiedet, urlaubs-mäßig in Richtung Kalifornien , in Richtung San Francisco. Fotos: Hertlein

Derzeit geschlossen aufgrund eines Wasserschaden:Die Kultstätte DAS CAFÉ. Fotos: Hertlein

++++Talk of the Town, Stadtgespräche – Noch fünf Tage, dann endet eine große Ära. Nach 37 Jahren schließt Bruno Fetzer (Chef der Werbe- und Stadtgemeinschaft Schwabach) sein Fachgeschäft Herrenmoden-Fetzer in der Königsstraße 29. Der 65-Jährige hat noch bis zum Samstag seinen Abverkauf – 70 % auf Alles – und das ist (am 1. April) kein Scherz! Caro Lubowski, einer seiner engen  und langjährigen Mitarbeiterinnen, verabschiedete sich bereits am vergangenen Samstag, denn sie ist urlaubt seit diesen Montag bei ihrer Tante in Kalifornien, in San Francisco.

Und feierte mit Freundinnen den Abschied im „Das Café“ am Marktplatz, Königsplatz 14. Vielleicht auch schon den Abschied des legendären Kult-Treffs. Der Szenetreff ist seit dem 27. März aufgrund eines Wasserschadens im Küchenbereich geschlossen, die Stühle und Tische vor dem Café sind verwaist. Wie lange das Cafe´tatsächlich geschlossen bleibt, muss noch abgewartet werden, erst müssen wohl versicherungstechnische Dinge geklärt werden. Margit Franzke, die Betreiberin führt das kleine Kaffeehaus 35 Jahre. Bricht da neben Herrenmoden-Fetzer bald noch eine weitere Traditions-Einrichtung in Schwabach weg?

Immerhin, die Franzke-Verwandschaft sorgt für Alternativen. Bäckermeister Gerd Distler und Ehefrau Kerstin eröffnen am 6. April, 7 Uhr) am Ende der Fußgängerzone hin zum Spitalberg ein Kaffeehaus im Wiener Stil (vormals Beck). Beide hatten sich im Winter eigens in Wien schlau gemacht und Ideen eingesammelt.

 

 

Gelungene FrauenEpo-Premiere im ev. Gemeindehaus in Schwabach:Fotos: Matthias Hertlein

Ein Augenschmaus bei der FrauenExpo: Evelyn und Elke in indischen Kleidern.Fotos: Hertlein

Sängerin, Malerin Sylvia H. Reinel-Engels und hat am 5. Mai ihren großen Auftritt in der Galerie Gaswerk. Sylvia…Foto: Hertlein

Uli Henn (Filart) war auch vertreten. Foto: Hertlein

Von Frauen für Frauen. Die weiblichen Mitglieder des Schwabacher Fotoclubs waren bei der FrauenExpo auch aktiv. Fotos: Hertlein

 

++++Erfolgreiche Premiere  der FrauenExpo. Im Evangelischen Haus, in der Wittelsbacher Straße , trafen sich am 25. März Unternehmerinnen, Handwerkerinnen, Künstlerinnen und Beraterinnen, die sich und ihrer Arbeit präsentierten.  Mit großem Programm: Bobby Leupold (Klavier) und Laura Pfister (Gesang) eröffneten die erste FrauenExpo. Unter der 45 Teilnehmerinnen waren beispielsweise Uli Henn (Filart kreativ) und Friseurmeisterin Elke Imhof  als einzige Vertreterin der Haar schneidenden Zunft. Elke:  „Das freut mich ungemein und ich bin auch stolz. “ Zusammen mit Evelyn Wittmann gestaltete sie einen Stand: Ayurveda-Kurzmassagen. Auch dabei Künstlerin (Malerei und Gesang) Sylvia H. Reinel-Engels.

 

 

 

Reha auf Sylt, da ist auch ein Besuch in der berühmten Sansibar für Peppi (vorne) Pflicht. Fotos: PEP

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

++++Kurz und knapp:Nach einem Fahrrad-Unfall und Sehnenriss in der rechten Schulter ist Peppi auf Reha, nicht in Wendelstein oder sonst wo, nein auf Sylt. Natürlich durfte und darf ein Besuch in der Kultkneipe „Sansibar“ nicht fehlen. Gute Besserung!

 

Schuhserie 2017. Foto:Hertlein

Hopp, noch an Schluck – Sabine Weigand und Willy Büttl jüngst bei Enzo. Foto: Hertlein

+++Jüngst klärte Schriftstellerin Sabine Weigand im Bürgerhaus amüsant über die Hexenverbrennungen auf,danach ging es zum Feiern in die Weinabr ENOTECA. Sabine hatte Eltern, Schwiegereltern und Freunde eingeladen, u.a. auch Dagmar und Willy Büttl (Schnitzerneggl) Letztere hatten persönlichen Grund zum Feiern. Seit Anfang März sind sie seit 43 Jahren verheiratet. auch da gibt es einen herzlich Glückwunsch vom MADDERS.

++++Und mal wieder ein kleiner Schuhreport gefällig? Lady M. aus Schwabach – Stiefeletten, Schuhgröße 37, Preis  ca. 60 Euro , in München erstanden…+++und Stephan genießt stets die Atmosphäre der ENOTECA-Weinbar