Schwabach-Boulevard: Margit Franzke-MARGRAF 40-Blue(s) Monday-Karl mit Quote

Schwabach-Boulevard: Margit Franzke-MARGRAF 40-Blue(s) Monday-Karl mit Quote

SchwabachBoulevard by www.schwabach-madders.de


Eine Rose zum ersten Jahrestages ihres Todes am 12.9. 2017 – Kultwirtin Margit Franzke vom DAS CAFÉ war vor einem Jahr verstorben und ist noch immer im Herzen lebendig. Foto

1.TodesJahrestag  – Kultwirtin Margit Franzke (DAS CAFÉ) – 12. September

 

Zwischen Hirschgeweihen prangt das Konterfei von Margit Franzke im DAS CAFÉ. In Gedanken an die einstige Kultwirtin brachte ein Gast am Mittwoch eine Rose mit – am Mittwoch war der  erste Todestag der einst sehr populären Kaffeehaus-Betreiberin. Sie war ein Markenzeichen in der Stadt. Am 12. September 2017 war sie einem Krebsleiden erlegen. Jetzt am Mittwoch erinnerte sich eine kleine Fan-Gemeinde am Abend im CAFÉ bei Sekt, Rose an Margit.

 

 

 

 

 

 

 

 


Blue (s) Monday – full house bei „Why Not“ samt ascnhließender Session. Der Biergarten des Goldenen Stern war bis auf dem letzten Platz gefüllt, Essen wurden im Minutentakt aufgetragen, der von Wirt Dieter Trutschel ins Leben gerufene musikalische Treff /stets am 2. Montag eines Monats). „Why Not“, das sind Herbert Schneider  mit seinem Akkordeon (Moonlight Crisis, Frankenband…) und Wolfgang Kerscher (u.a. Belle & The Beast) mit seiner Celtic Harp zauberten einen abwechslungsreichen, spannenden Mix aus keltischem Folk, französischen Musettes und Blues samt Swing – „100% handgemachte akustische Musik“ Eigenwerbung).  Wie immer bunt gemischtes Angebot bei der Session. „Leaving On A Jetplane“, Ham kummst“, „Bella Bella Ciao“  – die Bandbreite  war und ist groß. der Spaß stets im Vordergrund……“ Wieder gelungene Blue(s) Monday-Nacht….

Blue(s) Monday im Biergarten Goldener Stern – Stefano & Friends, sowie das Duo „Why Not“, Akkordeon .Fotos: Matthias Hertlein

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Wahlkampf 14.Oktober 2018 – Vorschau Frellers Kino-Spot im Luna/Schwabach

Karl Freller und Luna-Kno Besitzer Norbertg Flecken. Foto: Matthias Hetlein

Die CSU weiter massiv im Quotentief, aktuell liegt sie bei 35 Prozent, eine Alleinherrschaft  nach Ende der Landtagswahlen am 14. Oktober ist so gut wie ausgeschlossen. Im Hoch und auf Kurs (zumindest auf Youtube) steht ein Schwabacher -Polit-Urgestein, Karl Freller. Um junge Leute anzusprechen, ließ sich der CSU-Landtagsvize seiner Partei einen Kino-Wahlspot erstellen (von Tochter Birgit, madders.de berichtete). Nach knapp einer Woche seit der ersten Kino-Ausstrahlung im Schwabacher Luna liegen die Youtube-Aufrufe aktuell bei 28065 (Stand 13. September , 21.18 Uhr). Für den Wahlspot schwang sich der 62-jährige spektakulär in die Klamotten eines Rappers.

 


Was liegt am Wochende im speziellen an?

Kirchweih-Romantik Schwabach – September 2017. Fotos: Matthias Hertlein

Ab dem 14. September (bis 23. September) steigt die Herbstkirchweih auf dem Marktplatz, beginnend mit traditionellen Bieranstich (14.9. 17.30 Uhr) im Kärwa-Dorf. Besonderheit: Im Bürgerbüro im Rathaus kann man Tickets (29 Euro) für ein Frühstück im Riesenrad erwerben. Dauer der kulinarischen Reise, wer es verträgt, ist eine

 

 

 

Stunde.

 

 

 


Er eröfnete das Lokal: Nobby Tax (Ex-Markgraf-Chef), hier mit Ilse (Studio 3 Roth)

Siggi Zappa Ziegler.seit elf Jahren MARKGRAF-Wirt. Foto: Arno Heider

Die Liebe von Doc Knotz, hier neben Keili Keilhofer, zum  Ministerpräsidenten Markus Söder, hält sich in Grenzen.Das erklärte er während eines Konzertes im Markgraf. Foto: Hertlein

Bistro Markgraf – am 15. September feiert er das 40-jährige Jubiläum.
Plakatentwurf und Gestaltung: Hasch.Foto: Hertlein

Ein Prosit auf den MARKGRAF:  DJ Basti hatte das Kultlokal auch schon geleitet. Foto: Matthias Hertlein

Band der Woche am 27. März 2018 in der Süddeutschen Zeitung – Glückwunsch, Ina, Michi und Fabian oder einfach Muddy What? Schwabacher Blues-Combo mit Wahlheimat München. Sie traten auch schon mehrfach im Markgraf auf. Fotos: Matthias Hertlein

15.September – Bistro MARKGRAF feiert

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

40.Geburtstag!!!!!

 

Am 15.September begeht einer der ältesten Kneipen in Schwabach mal wieder Jubiläum. Die einstige Kult-Location, der „MARKGRAF“ in der Neutorstraße, begeht 40-jähriges Jubiläum. Für den Sound ab 19 Uhr sorgt DJ Matthew. Anwesend wird das Urgestein der Kneipe und erster Betreiber (mit dem verstorbenen Erwin Kaufmann) Nobby Tax  sein. Seit elf Jahren betreibt Siggi „Zappa“ Ziegler das Lokal.  Doc Knotz, NC Brown Blues Band, „Blues It“, „Rusty 5“, „Muddy What?“ und einige andere Combos spieltn in den vier Jahrzehnten  dort, „Knast“ mit Band ebenso wie der Münchner Bluesbarde Willy Michl.Das liegt auch schon 30 Jahre zurück