Schwabach-Boulevard: OB als "Märchenonkel" & TME/Räuber Hotzenplotz-Premiere

Schwabach-Boulevard: OB als „Märchenonkel“ & TME/Räuber Hotzenplotz-Premiere

SchwabachBoulevard by www.schwabach-madders.de


Der aktuelle Event-Tipp:

Beny’s: Die Heiligen  3 Musiker am 5.1.2019 im Beny’s.

Wirt Beny und sein charmantes Service-Team, Yvonne und Jasmin (r.). Foto: Matthias Hertlein

5. Januar 2019, ab 19 Uhr in „Beny’s“ Bar, Bachgasse 26.: Die Heiligen 3 Musiker, das Lokal seit längerem einer der Szenetreffs in Schwabach!

 

 

 

 

 

 

 


Liest am 8. Januar 2019 im „Café am Wehr“ aus dem Roman „Marlow“ von Volker Kutscher.OB Matthias Thürauf. Foto: Matthias Hertlein

Der OB als Märchenonkel! Matthias Thürauf liest im Rahmen  der Literaturreihe im „Café am Wehr“, Limbacher Straße 12g. Und zwar am 8. Januar von 17  bis 17.45 Uhr. Thürauf liest aus dem Roman „Marlow“ von Volker Kutscher. Dieser spielt  im Jahre 1935 in Berlin und handelt vom Unterweltkönig Johann Marlow. Klingt spannend…

 

 

 

 

 

 

 

 


TME-Werbung: „Kaum ist Weihnachten vorbei, kommt der Räuber“

Heute war Premiere vom TME-Stück Räuber Hotzenplotz. Foto: TME/Standhaft

THEATRUM-MUNDI-ENSEMBLE e.V.

präsentiert im Schwabacher Bürgerhaus:

Otfried Preußler – DER RÄUBER    HOTZENPLOTZ /Doppelpremiere am 5. Januar 15 und 19 Uhr

Eine musikalische Gaunerjagd für Jung und Alt Empfohlen ab 5 Jahren

Musik:  Martin Lingnau               Libretto: Heiko Wohlgemuth    Regie: Karlheinz Odörfer

Am  Dreikönigs-Wochenende 2019, Samstag und Sonntag, 5. Und 6. Januar 2019 lädt das Theatrum-Mundi-Ensemble (TME) ins Schwabacher Bürgerhaus zu einem  Musiktheater-Spaß für Jung und Alt ein: Otfried Preußlers berühmte Lausbuben- und Räubergeschichte als neue Bühnenfassung mit viel Musik im Schwabacher Bürgerhaus.

Empfohlen ab 5 Jahren. 

 

Räuber Hotzenplotz im Bürgerhaus, Premiere waren  am 5. Januar 2019 um 15 und um 19 Uhr. In der Adventszeit gab es bereits diverse Mini-Vorführungen des Hotzenplotz-Projektes durch das Theatrum Mundi Ensemble. Fotos: Matthias Hertlein

Ein gutes Dutzend TME-Akteure unter der Regie von Karlheinz Odörfer und der technisch-organisatorischen Leitung von Oliver Standhaft und Stefan Gruber freut sich darauf, mit dieser Schwabacher Neu-Inszenierung der berühmten Kasperlgeschichte in neuer musikalischer Form ein großes Zielpublikum anzusprechen. Bilderreiche Szenen und musikalische „Ohrwürmer“ entführen Jung und Alt in Otfried Preußlers kleine Fantasie-Welt – nicht nur für Kinder.

Es fehlt wirklich an nichts: Zwei freche Lausbuben und ihre gutgläubige Großmutter, ein gerissener Räuber, ein pflichtbewusster Wachtmeister, ein Kartoffel-besessener, böser Zauberer, eine verwandelte Unke und zu guter Letzt eine gute Fee sorgen für allerlei Spannung, Spaß und Unterhaltung.

In der Rollenbesetzung bietet das Theatrum-Mundi-Ensemble einige Überraschungen: So schlüpft Klaus Plutz in die Rolle der herzensguten „Oma“, die beiden Neuzugänge Bastian Pogarts und Sebastian Gentner spielen das clowneske Freundespaar, den trottelig-pflichtbewussten Dimpfelmoser mimt Matthias Pöllet. Christian Pfeiffer, bereits seit zwanzig Jahren  – mit Pausen –  im Ensemble, verkörpert in launiger Manie den von Kartoffeln besessenen Zauberer Zwackelmann. Die singende Unke und die entzauberte Fee Amaryllis werden von Jutta Horvath und Jessica Höllisch dargestellt. Den derb-melancholischen Räuber Hotzenplotz verkörpert mit kräftig-routinierter Bassstimme Johannes Müller.

2018- 20 Jahre Theatrum Muni ensemble, eine wunderbare Festschrift….Foto: Hertlein

Räuber Hotzenplotz-Plakat 2019- ein bisschen eingeschneit….Foto: Matthias Hertlein

  Karten sind erhältlich  in der Buchhandlung – LESEZEICHEN –  Königsplatz 29a – SC – 09122 / 2919, im „Das Café“ –  Königsplatz 14 – SC – 09122 / 3700

Eintritt: 14 € / 11 € ermäßigt (Schüler, Studenten, etc.); Kinder bis 10 Jahren: 7 € – Sitzplatz in unserer „Kinderzone“ vor der Bühne;  Große Nachfrage: Das Karten-Kontingent für die „Kinderzone“ ist an mehreren Terminen bereits ausverkauft.

Es wird empfohlen, auf einen anderen Vorstellungs-Termin auszuweichen bzw. die ermäßigte Karte für 11 € mit Sitzplatzanspruch zu erwerben. 

 Die TERMINE:                           Samstag, 5. Januar 2019               15 Uhr & 19 Uhr

Sonntag, 6. Januar 2019                11. Uhr & 15 Uhr

Dienstag, 8. Januar 2019               19 Uhr

Mittwoch, 9. Januar 2019             19 Uhr

 


Lions und Enoteca-Chef Enzo. Weihnachtsumtrunk brachte 2810 Euro. Foto: Hertlein

71 Flaschen Prosecco  für einen sozialen Zweck brachten 2810 Euro ein – beim kollektiven Weihnachtsumtrunk des Lions Club in der Weinbar „Enoteca“ von Enzo Olmorisi. Das Schwabacher Tagblatt (ST) berichtete in der Ausgabe vom 5./6.1.2019