Schwabach-Boulevard:Heiße Stichwahl -Die Grünen kontern CSU-Spielführer Freller/Tolles Anti-Corona-Programm: Peschiks tägliche, kostenlose  Orgelkonzerte

Schwabach-Boulevard:Heiße Stichwahl -Die Grünen kontern CSU-Spielführer Freller/Tolles Anti-Corona-Programm: Peschiks tägliche, kostenlose Orgelkonzerte

CoronaGrünenKonterKostenlosOrgelkonzert by www.schwabach-madders.de

Corona und die Folgen sind allgegenwärtig, natürlich auch in Schwabach…..

Mein Stadt irgendwie, sie ist nicht tot und bisweilen kreativ. Der TUI-Reisecenter in der Rosenbergstraße hat sein Schaufenster entsprechend dekoriert, rät zu Vertrauen und zum Durchhalten. Gute Idee++++Durch die Teil-Umfüllung ihres Lebkuchenautomatens mit Rollen von Toilettenpapier hat die Kleine Schleckerei, haben Manu Farnbacher und Alt Götz, den leeren Regalen, in Märkten Alternativen in ihrer Bäckerei in der Hindenburgstraße 19 angesagt. Und beide stehen jetzt zwei Mal die Woche auf dem Marktplatz (je von 9 bis 16 Uhr), dienstags und donnerstags, um ihre Back-Produkte anzubieten. Am Dienstag bei Eiseskälte, aber gut gelaunt. Der Hintergedanke, so Manu und Alf: „Am Wochenmarkt können die Kunden den geforderten Abstand einhalten, sind an der frischen Luft (keine klimatisierten Räume), keine Einkaufswagen oder Türgriffe, Abstand zur Kasse etc. Am Dienstag waren neben der Schleckerei auch zwei weitere Gemüse-Obst-Blumen-Verkaufsstände im Einsatz. Die Schleckerei-Crew war / ist war am Mittwoch in Roth auf dem Marktplatz sehen, am Donnerstag wieder in SC und am Samstag in Weißenburg.

Kleine Entspannung am Dienstag in SC auf dem Marktplatz: Alf Götz konnte dennoch über Arbeit nicht klagen. Foto: Matthias Hertlein

Der besondere Corona-Tipp für Schwabach: Ev.Stadtkirche -täglich Ausstellung und Orgelkonzert

Vertraute Orgelklänge in der Stadtkirche. Kirchenmusikdirektor Klaus Peschik serviert täglich von 11 bis 12 Uhr ein 60-Minuten -Konzert. Zum Genießen, zum Nachdenken, zum Entspannen, Kopf Yoga. Kostenlos. Für Fragen, Auskünfte steht (in dieser Woche) Pfarrer Dr. Paul-Hermann Zellfelderin dieser Stunde zur Verfügung. In der Sakristei. „Unsere Anwesenheit wird gewünscht“, erklärt der Geistliche. Auf jedem Fall ein künstlerisch wertvolles Angebot. Nebenbei kann man noch bis zum 5. April die Fotoausstellung „Kopfsache“ zweier ukrainischer Künstlerinnen bewundern. Nahrung für Kopf, Augen und Geist!

Klaus Peschik, König der Orgeln, während der Woche und Corona-Geschichte täglicch von 11 bis 12 Uhr auf der Strebel-Orgel in der Stadtkirche Schwabach. Foto: Matthias Hertlein

Wahlgeflüster Stichwahl 2020: Grünen kontern CSU-Star Karl Freller

Es schien so, als ob der Wahlkampf samt Stichwahl-Vorereitung in einen geselligen Freundschaftspiel endet. Mitnichten, endlich ein bisschen Spannung, endlich Leben in der Bude für das wichtige Abstimmungsdate am 29.März und unter erschwerten Corona-Bedingugen. Der öffentliche Bekenntnis der Grünen zum SPD-Kandidaten Peter Reiß beider anstehenden brachte CSU- Spielführer Karl Freller auf die Palme , warf den Grünen und der SPD Postengeschachere in Hinterzimmern…(madders.de berichtete) vor, jetzt konterten die Grünen in einer Erklärung wie folgt Karl Freller:

Presseerklärung der Grünen

Bernhard Spachmüller (r.) und Roland Oeser, ein Prosit auf das gute Anschneiden von Christine Krieg, auch wenn sie den Sprung auf den OB-Stuhl in Schwabach nicht geschafft hatte. Foto: Matthias Hertlein

„Die CSU Schwabach und ihr Vorsitzender, Karl Freller, haben Recht: die Verteilung von Rathausposten im Hinterzimmer zwischen einzelnen politischen Parteien ist nicht angebracht, dafür sollte niemals – nicht nur jetzt – die Zeit sein.

Hoch hinaus mit CSU-OB-Kandidat Dr.Michael Fraas? Mittelfrankens CSU-Denker und Lenker Karl Freller. Foto: Privat

Wäre es so, dann wäre deren Ton der moralischen Entrüstung richtig angebracht. Was aber ist geschehen?Die Schwabacher Grünen haben sich nach der Kommunalwahl mit Vertreterinnen und Vertretern der SPD und der CSU zu Gesprächen getroffen und die Entwicklung Schwabachs in den nächsten Jahren erörtert. Einigkeit bestand darüber, dass Partei übergreifendes Handeln der demokratischen Parteien bei vielen kommunalpolitischen Themen in Schwabach gute Tradition hat.

Die Schwabacher Grünen nehmen aus Verantwortung für die Zukunft Schwabachs, wie im Wahlprogramm formuliert, den konsequenten Klimaschutz in den Blick und betrachten dabei auch die Strukturen der Stadtverwaltung. Das ist konkretes kommunalpolitisches Handeln. Sie machen einen Vorschlag für die Ausgestaltung eines Referates im Rathaus. Das ist ein konkreter Beitrag zur inhaltlichen Aufstellung der Stadtverwaltung in den kommenden Jahren. Die Initiative hierfür haben die Schwabacher Grünen in maximaler Öffentlichkeit vorgestellt, mit einer Presseerklärung im Schwabacher Tagblatt und auf den Plattformen der sozialen Medien im Internet. Um Posten und Personen geht es dabei nicht. Dass die Schwabacher SPD diesen Vorschlag der Grünen unterstützt, ist ein wertvoller Beitrag für ein zukunftsfähiges Schwabach.

Schwabach steht derzeit vor einer großen, gemeinsamen Herausforderung, die Corona-Krise und deren Folgen zu bewältigen: Mit allen Kräften durch vernünftiges Handeln einen Beitrag für die Gesundheit aller zu leisten, den Zusammenhalt der Stadtgesellschaft und damit aller Menschen zu unterstützen, der Schwabacher Wirtschaft durch Solidarität beizustehen. “ Bernhard Spachmüller, Mitglied des Kreisvorstandes der Grünen.