Schwabach-Szene/LEUTE: Rallye, Schirme, Luigi - Pepe Yagües

Schwabach-Szene/LEUTE: Rallye, Schirme, Luigi – Pepe Yagües

Passion Blues Band spielte im "Markgraf". Foto: Hertlein

Die Schwabacher Passion Blues Band spielt am 29. August, 19 Uhr, in Barthelmesaurach. Foto: Hertlein

Der besondere Musik-Tipp für den 29. August: Die Passion Blues Band aus Schwabach um Jens Reimann tritt  in Barthelmesaurach zu einem Konzert im „Brücken-Café“ auf. Der Eintritt ist frei. Beachtens- und empfehlenswert: Die Live-CD der Band, am 23. Mai 2014 in Bucimas (Albanien) aufgenommen .

 

SchwabachSzeneLeute by MADDERS

Mit dem Buckel-Volvo 544/B18 auf einer Klassik-Rallye untgerwegs: Stefan Müller. Foto: Hertlein

Mit dem Buckel-Volvo 544/B18 auf einer Klassik-Rallye untgerwegs: Stefan Müller. Foto: Hertlein

Klassik-Rallye

++++Stefan Müller (Daltons)  ist derzeit auto-mäßig unterwegs. Mit seinem alten Buckel-Volvo nimmt er an AUTO-BILD-Rallye Hamburg-Berlin-Klassik teil

 

 

 

Glückwunsch: Promi-Pizzabacker wurde 47!

Schenk ein Luigi ..., Uwe und Kristina...; und Filou..Fotos Hertlein

Schenk ein Luigi, DEIN Geburtstag musste gefeiert werden. Foto: Hertlein

Luigi Pedage, Osteria da Luigi in der Bachgasse feierteam 25. August seinen 47. Geeburtstag.

 

 

 

 

ORTUNG IX -Kunstbiennale Schwabach

inmitten der Teilnehmer/innen 2015: Sandra Hoffmann-Rivero (gelbes Kleid). Foto: Hertlein

Inmitten der Teilnehmer/innen 2015: Sandra Hoffmann-Rivero (gelbes Kleid). Foto: Hertlein

++++Die ORTUNG IX ist zu Ende, jetzt macht Kulturamtsleiterin Sandra Hoffmann-Rivero erst einmal drei Wochen Urlaub. Töchterchen Sarah kam in der Freitagsausgabe des „Schwabacher Tagblatts“ zu Ehren. „Goldener Schnitt im Museum“  so, der Bild-Titel zeigt sie als Kursteilnehmerin. Kreativ: Der Apfel fällt halt nicht weit vom Stamm, heißt es…“oder früh übt sich, wer..“.

Und nach der ORTUNG IX können Kunstwerke erstanden werden, u.a. Goldhände  der Salzburgerin Esther Moises. Infos unter www.kulturamt@schwabach.de oder unter der Telefonnummer 09122/980305

 

++++Ausstellung  Bürgerhaus 28. August, 19 Uhr

Vernissage am 28. August in der stätischen Galiere mit Werken von Pepe

Vernissage am 28. August in der städtischen Galerie mit Werken von Pepe Yagües

 

Ausstellung in der städtischen Galerie. Fotos: Hertlein

Ausstellung in der städtischen Galerie. Foto: Hertlein

Pepe Yagües

LAS FORMAS DEL AMOR (Lieberinth)

Skulpturen, Drucke und Tuschezeichnungen

Einführung: Detlev Gutberlet

Die Ausstellung dauert bis einschließlich Sonntag, den 27. September 2015.

  In seinem Heimatland Spanien kennt jeder Kunstinteressierte Pepe Yagües. Der 47-jährige Künstler, der heute in seiner Geburtsstadt Murcia lebt und arbeitet, ist auch in verschiedenen europäischen Ländern und den USA durch zahlreiche Ausstellungen populär geworden. Nun wird er vom Künstlerbund Schwabach in derStädtischen Galerie Schwabach in einer Einzelausstellung präsentiert. Der Titel dieser Ausstellung verrät einen Schwerpunkt des künstlerischen Schaffens von Pepe Yagües: die Formen der Liebe vor dem Hintergrund der griechischen Mythologie! Das temperamentvoll heitere spanische Element des Künstlers sorgt mit ästhetischer Leichtigkeit für unbefangenen Spaß an den erotischen Darstellungen seiner hellenistischen Sagenfiguren.

  Öffnungszeiten der Städtischen Galerie Schwabach
Do & Fr: 11 bis 18 Uhr
Sa: 10 – 13 Uhr

So & Feiertage: 13 bis 16 Uhr
Mit freundlichen Grüßen

www.kuenstlerbund-schwabach.de

 

++++ Schirme, Charme und Gießkanne – 900 Jahre Schwabach/2017

Schirme, Charme .Fotos: Stadt Schwabach

Schirme, Charme , Vorfreude auf das große Fest: Alt-OB Hartwig Reimann, OB Matthias Thürauf, Harald Bergmann (GEWO-Geschäftsführer) und Bruno Fetzer (Werbe- und Stadtgemeinschaft). Fotos: Stadt Schwabach

schirm2-2015

 

 

 

 

 

900 Jahre Schwabach im Jahr 2017 – das Big-Fest  wirft seine Schatten voraus, die Werbe- und Stadtgemeinschaft Schwabach

hat  2500 Schirme für 15 700  Euro angeschafft. Werbe- und Stadtgemeinschaft-Chef Bruno Fetzer: „Die Schirme bekommen unsere Kunden bei Bedarf kostenlos. Nach dem Motto ‚wir lassen unsere Kunden nicht im Regen stehen‘!“

 

 

Sparda Bank  – 3000 Euro für die Lebenshilfe Schwabach-Roth

Unterstützung von der Sparda-Bank Nürnberg für die Lebenshilfe Schwabach-Roth e. V. (v. l. n. r.): - Roland Gasteiger, Filialleiter Schwabach/Roth der Sparda-Bank Nürnberg - Elke Rothenbucher, stellv. Vorstandsvorsitzende Lebenshilfe Schwabach-Roth e. V. - Sybille Meier, Vertreterin der DEVK-Niederlassung in Roth - Martin Keller, Geschäftsführer der Lebenshilfe Schwabach-Roth e. V

Unterstützung von der Sparda-Bank Nürnberg für die Lebenshilfe Schwabach-Roth e. V.
(v. l. n. r.):
– Roland Gasteiger, Filialleiter Schwabach/Roth der Sparda-Bank Nürnberg
– Elke Rothenbucher, stellv. Vorstandsvorsitzende Lebenshilfe Schwabach-Roth e. V.
– Sybille Meier, Vertreterin der DEVK-Niederlassung in Roth
– Martin Keller, Geschäftsführer der Lebenshilfe Schwabach-Roth e. V

Gemeinsame Spendenaktion mit Mitgliedern in Schwabach und Roth Genossenschaftsbank unterstützt die Lebenshilfe Schwabach-Roth e. V. mit 3000 Euro  Mit vielfältigen Aktionen fördert sie die Gesellschaft und Projekte rund um Bildung, Kultur, Soziales und Umwelt. In Schwabach und Roth wird die Genossenschaftsbank erneut aktiv. Die Lebenshilfe Schwabach-Roth e. V. setzt sich für die Förderung und Inklusion von Menschen mit Behinderungen ein. Seit 1963 trägt der Verein in den mittelfränkischen Städten Schwabach und Roth zu einem inklusiven Miteinander bei.