Schwabach-ORTUNG:Leichter Besucherrückgang-Kabuff dicht

Schwabach-ORTUNG:Leichter Besucherrückgang-Kabuff dicht

Ausgetanzt: Diana und Carlo wagten ein letztes Tänzchen im KABUFF. Jetzt wird das Kabuff wieder einmal geschlossen.Foto: Matthias HErtlein

Ausgetanzt: Diana und Carlo wagten ein letztes Tänzchen im KABUFF. Jetzt wird das Kabuff wieder einmal geschlossen.Foto: Matthias Hertlein

Kein geemeinsaes Lachen mehr vor und im Kabuff, ab dem 26. Augsut ist die Kneiepe am Pinzenberg geschlossen: Wolfgang Pflaumer und Karl Freller. Foto Hertlein

Kein gemeinsames Lachen mehr vor und im Kabuff, ab dem 30. August ist die Kneipe am Pinzenberg geschlossen und soll Wohnungen weichen: Wolfgang Pflaumer und Karl Freller. Foto Hertlein

Aktuell: Am 29. August ist das KABUFF am Pinzenberg wieder einmal zum letzten Mal geöffnet – und soll, wieder einmal, Wohnungen weichen. Karl Freller war mit Familie nochmals auf einen Abschiedstrunk im Kabuff gewesen.

 

SchwabachSzene by MADDERS

Der Vorab-Hinweis: leupold1

Spielen am 20.9. zugunsten der "Schwab acher Tafel": Bobby, Stefan und Uwe. Foto: Hertlein

Spielen am 20.9. zugunsten der „Schwabacher Tafel“: Bobby, Stefan und Uwe. Foto: Hertlein

Zweimal haben die Daltons-Macher Bobby Leupold und Stefan Müller bis dato Benefiz-Veranstaltungen zugunsten sozialer Einrichtungen in Schwabach durchgeführt (Galerie Gaswerk), jetzt haben sich beide für den 20. September ein Benefiz-Open-Air-Spektakel auf dem Parkplatz zwischen ENOTECA (Enzo Olmorisi) und der Galerie Gaswerk (Helga Kehrbach) vorgenommen. Zusammen mit Freunden musizieren beide Künstler – wieder für einen guten Zweck: Die „Schwabacher Tafel“. Einlass ist um 17 Uhr, das Konzert beginnt um 18.30 Uhr, der Eintritt beträgt 18 Euro -Karten gibt es in der Galerie Gaswerk, im DAS CAFÉ und bei Herrenmoden Fetzer. Bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung ins „Gaswerk“ verlegt.

 

ortung-logo

Das Spaghetti-Meisterwerk - im Goldenen Rathaussaal platziert.  Foto: Stadt Schwabach

Das Spaghetti-Meisterwerk von Monika Supé war im Goldenen Rathaussaal platziert. Foto: Stadt Schwabach

++++ ORTUNG IX -Splitter++++Finissage am 23. August 2015 im Stadtmuseum

Der Publikumspreis der Ortung IX ging anBabette Ueberschär. Von dedr diesjährigen Preisträgerin Monika Supé bekam sie einen Blumenstraß. Bürgermeister Roland Oeser und Kulturamtsleiterin Sandra Hoffmann-Rivero freuen sich mit der Preisträgerin. Fotos: Jürgen Ramspeck/Stadt Schwabach

Der Publikumspreis der Ortung IX ging an Babette Ueberschär (3.v.l.). Von der Geschäftsführerin der Firma Ratioplast, Barbara Sommer,  bekam sie einen Blumenstrauß. Bürgermeister Roland Oeser, Kulturamtsleiterin Sandra Hoffmann-Rivero und Moderatorin Caro Lubowksi freuen sich mit der Preisträgerin. Fotos: Jürgen Ramspeck/Stadt Schwabach

ortfini2-2015Publikumspreis geht an Babette Ueberschär aus Ingolstadt mit ihren Golden Stories in der Stadtkirche (Station 5 der Ortung IX 2015). Der Preis, erstmals gestiftet von der Firma Ratioplast Schwabach, beträgt 2500 Euro. Insgesamt wurden rund 1900 Stimmzettel abgegeben.

Werbewirksam: der Ortung-Bus. Foto: Hertlein

Werbewirksam: der Ortung-Bus. Foto: Hertlein

Ohne die vielen ehrenamtlichen Helfer geht bei der Ortung wenig bis nichts: Traudl Hofer im Goldmobil war eine von den guten Seelen. Foto: Hertlein

Ohne die vielen ehrenamtlichen Helfer geht bei der Ortung wenig bis nichts: Traudl Hofer im Goldmobil war eine von den guten Seelen. Foto: Hertlein

Da geht's lang - zur Ortung. Foto: Hertlein

Da geht’s lang – zur Ortung. Foto: Hertlein

ortung2015-A hertlein

Stadt Schwabach: Das Publikum hat entschieden: Am letzten Tag der Kunstbiennale ortung IX (23. August) erhielt Babette Ueberschär aus Ingolstadt den Publikumspreis. Die Künstlerin hatte in der Stadtkirche eine dreiteilige Installation präsentiert: Diese bestand aus einem Dreieckssegel mit Bibelseiten in deutscher, hebräischer und griechischer Sprache sowie zeichnerischen Elementen, einem übergroßen Mantel des St. Martin und einem mit Schwabacher Blattgold veredelten Holzlöffel mit überlangem Stiel, der in einer einfachen Schüssel aus Pappmaché liegt.

Gut besuc hte Ortung-Finissage am 23. Augsut im Stadtmuseum. Foto: Hertlein

Gut besuc hte Ortung-Finissage am 23. Augsut im Stadtmuseum. Foto: Hertlein

Gew2ann den Publikumspreis: Babette Ueberschärs Dreieckssegel mit Bibelseiten. Zu sehen i nder Stadtkirche. Foto: Hertlein

Gewann den Publikumspreis: Babette Ueberschärs Dreieckssegel mit Bibelseiten. Zu sehen i nder Stadtkirche. Foto: Hertlein

21 Künstlerinnen und Künstler bewarben sich um

War bei der Vernissage als Ortungs-Gründungsmitglied nicht erwähnt und begrüßt worden und deshlab verstimmt gewesen: Margot Fesr vom Künstlerbund. OB Matthias Thürauf hatte sich in einem Gespräch mbei ihr entschuldigt.Daneben Bildhauer Clemens Heinl und Ortung-Siegerin Monika Supé. Foto: Hertlein

War bei der Vernissage als Ortungs-Gründungsmitglied nicht erwähnt und begrüßt worden und deshalb verstimmt gewesen: Margot Feser vom Künstlerbund. OB Matthias Thürauf hatte sich in einem Gespräch bei ihr entschuldigt. Daneben Bildhauer Clemens Heinl und Ortung-Siegerin Monika Supé. Foto: Hertlein

den Publikumspreis der Stadt Schwabach. Rund 1.900 Stimmen wurden insgesamt abgegeben, davon entfielen 290 auf die Siegerin. Nur 26 Stimmen weniger (264) ergatterte Esther Moises mit einer Installation aus in Bienenwachs gegossenen Händen mit Honigeimern an einer Hausfassade. Das Werk basierte auf einem Zitat aus Goethes Faust I. Auf Platz 3 kam das „Opus Magnum“ von Albrecht Fersch mit 216 Stimmen. Der Berliner Künstler „verkaufte“ als moderner Alchimist in einem ehemaligen Eisenwarenladen Verpackungen von Produkten, die das Wort „Gold“ im Markennamen trugen – abgewogen auf einer Goldwaage.

Ortung 2015-Streifzug. Fotos: Matthias Hertlein

Ortung 2015-Streifzug. Fotos: Matthias Hertlein

ortung 2015 - 7 ortung 2015-3 hertlein ortung2015-1 ortver20a-2015 - hertlein„Dass die ersten Plätze so nah in der Gunst des Publikums zusammenlagen, zeigt die hohe Qualität der Beiträge bei ortung IX“, zog Kulturamtsleiterin Sandra Hoffmann-Rivero ein positives Fazit. Auch die Besucherzahlen lagen beinahe auf dem Niveau von 2013. Lediglich am ersten Wochenende kamen bei Temperaturen um die 40 Grad deutlich weniger Besucherinnen und Besucher als bei ortung VIII. Insgesamt waren 8242 Personen während der 16 Tage auf dem ortung-Parcours unterwegs, im Vergleich zu 9095 vor zwei Jahren. Lag es an den vier Euro Eintritt, die erstmals von den Besuchern abverlangt wurden?

 

Mit der Finissage der Ortung IX, der Verkündung des Publikumspreises 2015, endet die Schwabacher Kunstbiennale am 23. August. Nicht ganz!

ortung IX – Station 28 wird verlängert

blabla

Die Station 28, die Blumenarrangements von Tania Engelke im Stadtmuseum, sind noch bis zum 30. August zu sehen. Fotos: Matthias Hertlein

ort2015-2Tania Engelkes phantasievolle Blumen-Arrangements waren eine der vielen Attraktionen der diesjährigen Kunstausstellung ortung. Aufgrund der großen Zuschauerresonanz bleibt die Station 28 bis Sonntag, 30. August, geöffnet. Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag 10 bis 18 Uhr. Weitere Informationen finden Sie unter www.schwabach.de/stadtmuseum.

 ortung-logo

Wer gewinnt den Publikumspreis bei ortung IX? Noch bis Sonntag, 17 Uhr, können alle Besucherinnen und Besucher für ihren persönlichen Favoriten stimmen. Die Stimmzettel gibt es an zahlreichen Stationen, am Goldmobil und im Stadtmuseum. Zur Wahl stehen insgesamt 21 Künstlerinnen und Künstler. Die Stimmzettel können am Goldmobil und im Stadtmuseum abgegeben werden. Der Gewinner oder die Gewinnerin wird im Rahmen der Finissage am Sonntag, 23. August, ab 17:30 Uhr im Stadtmuseum prämiert.

 

Jochen Scharf: „Das war heut ein unvergesslicher Tag! Wir können halt nicht „nur“ arbeiten sondern auch so richtig feiern 🍻🍻 Danke für das coole Bild – das kommt ins Büro 😀

fabelhaft.“

Jochen Scharfs Foto.
Jochen Scharfs Foto.
Jochen Scharfs Foto.
Jochen Scharfs Foto.

++++Großzügiger Multi-Unternehmer und Gönner Jochen Scharf: Er lud am 22. August die Belegschaft seiner diversen Unternehmen zu einer Floßfahrt auf die Donau ein, mit allem Drum und Dran! Als Dankeschön zu den Geburtstagsglückwünschen (Quelle: Facebook)

 

polhochzeit2 polhochzeit1+++Hochzeit mit „Polizeischutz“ am Freitagmittag (21.8.) kurz vor 12 Uhr vor dem Schwabacher Rathaus -„Polizeieinsatz“ für Brautpaar. Nett anzusehen, großer Auflauf, prima Stimmung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

++++