Parkbad-Eröffnung: Ambros fällt ins Wasser, Elly-Benefiz

Service by MADDERS

Am 27. April werden die Gitter am Schwimmbad-Eingang entfernt, dann geht  die Saison 2013 los. Foto: Hertleion

Am 27. April werden die Gitter am Schwimmbad-Eingang entfernt, dann geht die Saison 2013 los. Foto: Hertlein

Zwei nicht wirklich gute Nachrichten zu

Nach Sturz: Ambros-konzert in Schwabach (27. April) fällt ins Wasser. Foto Hertlein

Nach Sturz: Ambros-Konzert in Schwabach (27. April) fällt ins Wasser und muss verschoben werden. Foto:  Hertlein

Beginn der Service-Geschichte. Am 27. April eröffnet das Parkbad in Schwabach  ihre Pforten und pünktlich hierzu soll das Wetter umschlagen. Statt Sommer, Temperatursturz um zig Grade und Regenschauer. Nur die ganz Harten  gehen da in den Schwimmbad“Garten“. Ins Wasser fällt an diesem Tag das geplante Konzert im Markgrafensaal in Schwabach von Austria-Legende Wolfgang Ambros und Duo-Partner Günter Dzikowski. „Ambros hat sich bei einem Sturz so unglücklich verletzt, dass er die kommenden Konzerte in Kolbermoor (25.4.), Sontheim (26.4.) und Schwabach (27.4.) leider NICHT spielen kann und diese Termine verlegt werden müssen. Wir bemühen uns schnellstmöglich, einen Ersatztermin zu finden. Gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit, können aber auch zurückgegeben werden“,  hieß es in einer Veranstalter-Meldung (concertbuero-franken.de ).

Speecial-Paela Bacelona: Drei Tage exklusiv bei Enzo: Altstadt-Bocuse Karlheinz Odörfer kocht!. Foto Hertlein

Special-Paela „Barcelona“: Drei Tage exklusiv bei Enzo: Altstadt-Bocuse Karlheinz Odörfer kocht! Foto: Hertlein

25. bis 27.April: Es geht

positiv und kulinarisch weiter: Karlheinz Odörfer, Intentant („Theatrum mundi“ und leidenschaftlicher Koch (Altstadt-Bocuse) serviert von Donnerstag  (25. April) an bis Samstag bei Enzoin der „Enoteca“ , Nördl. Ringstraße 9 in Schwabach exklusiv Gourmet-Paella „Barcelona“ mit Fisch, Fleisch, Gemüse und Scampi. Reservierungen (0171/7538561) sind für die drei Gaumen-Schmaus-Tage erforderlich!

Von der "Süddeutschen Zeitung" jüngst gewürdigt, am 25. April live im "Flaningans"-Pub in Schwabach: Smokestack lightnin'. Dann wird auch Wirt Alex wieder ein Lied singen.Foto: Hertlein

Von der „Süddeutschen Zeitung“ jüngst gewürdigt, am 25. April live im „Flanigans“-Pub in Schwabach: Smokestack lightnin‘. Dann wird auch Wirt Alex wieder ein Lied singen. Foto: Hertlein

25. April:  Eile tut Not, will am Abend (20.30 Uhr) einen (Sitz-) Platz im „Flanigans“-Pub in der Bachgasse in Schwabach erhaschen. Beim monatlichen Auftritt von Smokestack Lightnin‘ hat Wirt Alex Wuzel bereits 70 Reservierungen für den Auftritt der Schwabach-Nürnberger Band bekommen, die jüngst bundesweit mit ihrem neuen Album „Stolen Friends“ für Aufsehen gesorgt hat.  Das wirkt bis nach Schwabach nach, das Interesse für die Jungs um Bernie Batke mit ihren Country-Rockabilly-Blues-Stil ist enorm gestiegen. Ein kleiner Musik-Zuschlag ist für heute vorgesehen: 3 Euro auf das erste Getränk.

 

 

"Moonlight Crisis" am 26. April im "Jungegger's". Foto: Hertlein
„Moonlight Crisis“ am 26. April im „Jungegger’s“. Foto: Hertlein

26. April: Wenn es dunkel wird, das Tagewerk vollbracht ist und der Mond am Himmel steht, ist es Zeit, mit Musik gegen die tägliche Krise anzuspielen – Zeit für „Moonlight Crisis“. Beispielsweise heute Abend (20 Uhr) im „Jungegger’s“ , Limbacher Str. 57, Schwabach. Das musikalische Spektrum der Band reicht von Gostenhof bis Nashville, von Paris bis New Orleans. Am Samstag (27.4./20 Uhr) spielt das Jens Wimmers Boogie Trio (Jazz & Boogie) an gleicher Stelle auf.

 

service lichtII - Foto hertlein 4-201327. April: Fast wie gewohnt ist Techno angesagt, Beats und dergleichen. Im Lichtspielhaus  in Schwabach, Friedrichstraße 22, legt DJ Fabi Furor (ab 22 Uhr) auf.

 

 

 

Benefiz-Konzert zum Gedenken der im Februar ermordeten Schwacher Schülerin Eleonora Sensen. Foto: Hertlein

Benefiz-Konzert zum Gedenken der im Februar ermordeten Schwabacherin Eleonora Sensen. Foto: Hertlein

 

Am 28. April findet im Markgrafensaal Benefiz-Musikveranstaltung für ermordetete Eleneora statt. Foto: Hertlein

Am 28. April findet im Markgrafensaal eine Benefiz-Veranstaltung für ermordetete Eleonora statt. Foto: Hertlein

28.  April: Wie bereits mehrfach berichtet, steigt am Sonntag  (ab 18 Uhr) die  Benefiz-Musikveranstaltung  (Schirmherr Oberbürgermeister Matthias Thürauf)  zum Gedenken an die im Februar ermordete Schwabacherin Eleonora „Elly“ Sensen. Freunde und Musiker (allen voran Doc Knotz) haben sich zusammen geschlossen, um der 20-jährigen  Schülern auf diesem Weg  eine würdiges Gedenken zu präsentieren. Der Erlös (Eintrittspreise 12/8 Euro) kommt dem Kauf eines „schönen Grabsteins“ zugute, wie Annette White vom Organisationsteam des Musikerstammtisches in „Marys Basement“ berichtet. Gemäß dem ausgegebenen Motto: „With a little help for a friend.“ —–Am gleichen Tag, um 19 Uhr, interpretieren Christina Jung (Gesang) und Budde Thiem (Klavier) Lieder der berühmten „FAB  Four“, der Beatles. Und zwar im Evangelischen Stadtteilzentrum  St. Markus , Konrad-Adenauer-Straße 37, Schwabach.