Schwabach-Leute-Spezial: Pollina's Aftershow - Session in der Weinbar

Schwabach-Leute-Spezial: Pollina’s Aftershow – Session in der Weinbar

SchwabachLeuteSpezial by MADDERS

Sorry, aus technischen Gründen (Virus-Attacke) konnte am 22. Januar die schwabach-madders.de-Seite nicht aufgerufen werden !!!

Für alle Pippo-Fans: Das Autogramm, auch wenn sich Pollina mit der Unterchrift  i nder Enzo-Weinbar beim Datum um einen Tag vertan hatte.

Für alle Pippo-Fans: Das Autogramm, auch wenn sich Pollina mit der Unterschrift in der Enzo-Weinbar beim Datum um einen Tag vertan hatte.  Am 21.1. spielte er in München, tags darauf in der Goldschlägerstadt.

 

Pippo und Band und Enzo. Foto Matthias Hertlein

Pippo und Band und Enzo. Foto: Matthias Hertlein

Smalltalk Micha und Band

Smalltalk Micha mit Schlagzeuger  Fabrizio.

 

 

Pippo und Enzo im Gespräch - und Enzo im Gespräch mit Pippo's Bruder Massimo

Pippo und Enzo im Gespräch – und Enzo im Gespräch mit Pippo’s Bruder Massimo

pippoenzo13 Foto Hertlein 1-2014Es kommt wahrlich nicht oft vor, dass ein Künstler nach einem Konzert im Markgrafensaal in Schwabach noch zu einer kleinen Aftershow-Party  aufkreuzt.  Da waren Songpoet  Pippo Pollina samt Band Palermo Acoustic Quartet aus einem anderen Holz geschnitzt. Nach ihren klasse, einfühlsamen und sehr unterhaltsamen Musik-Abend am 22. Januar im ausverkauften Konzertsaal der Goldschlägerstadt wurde noch ein wenig in Enzo’s Weinbar „enoteca“ gefeiert. Alles im kleinen, feinen Rahmen. Zuvor hatten Enzo samt Gattin Micha den Auftritt des in Palermo geborenen 50-jährigen Liedermachers in vollen Zügen genossen.

Als Straßenmusiker begann der zweifache Familienvater (lebt in Zürich) seine Karriere, zusammen mit Konstantin Wecker war der Sizilianer auf „Uferlos“-Tour unterwegs und steuerte mit „Terra“ oder auch „Questa nuova realitá“ zwei Stücke bei. Zudem verbindet Pollina mit Wecker eine große Freundschaft.  1986 trat er erstmals  in Nürnberg  auf, Anfang der 90er Jahre startete Pippo bei Nürnbergs kostenlosem  Vorzeige-Festival durch und füllt inzwischen regelmäßig die Hallen und Konzertsäle Europas. Wie jetzt mit seinem Palermo Acoustic Quartet den Markgrafensaal, wie bereits  im Dezember 2012 mit den bayerischen Liedermachern Martin Kälberer und Helmut Schmidbauer…

Ausverkaufter Markgrafensaal , seht gut auflegter Pippo Pollina samt Band. Foros: Hertlein

Ausverkaufter Markgrafensaal und ein sehr gut aufgelegter Pippo Pollina samt Band. Fotos: Hertlein

pollina4 pollina3 - Foto hertlein 1-2014

Jetzt stellte Pollina  in Schwabach sein neuestes Werk „L’appartenenza“ (Zugehörigkeit) vor.  Schwabach war eine der ersten Stationen einer längeren „L’appartenenza“-Tour durch Deutschland, Österreich und der Schweiz. Am 24. Januar ist  Passau dran, am 30. Januar Düsseldorf (Savoy-Theater), am 31. Frankfurt (Alte Oper, Mozartsaal), am 2. Februar (Jazzhaus Freiburg). Und und und und…..

Und eben Schwabach bei Enzo“, wo Gitarrist Max Kümmerling noch ein kleines Konzert auf der Gitarre (ausgeliehen von Doc Knotz)  gab. Dafür gab es großen Beifall auch von Pippo’s Bruder Massimo, von Schriftstellerin Sabine Weigand, der Kulturamtsleiterin Sandra Hoffmann-Rivero oder auch von Rechtsanwalt Thomas Wendt und von weiteren Fans .

Pippo Pollina im Gespräch mit Kiulturamtsleiterin Sandra Hoffmann-Rivero.  und weiteren Verehrerinnen, Jutaal links und Renate.Foto Hertlein

Pippo Pollina im Talk mit Schwabachs Kulturamtsleiterin Sandra Hoffmann-Rivero. Foto: Hertlein

 

 

Pippo im Gespräch mit einem weiblichen Fan, Renate. Foto Hertlein

Pippo im Gespräch mit einem weiblichen Fan, Renate. Foto: Hertlein

 

 

Pippo und Freunde. Foto Hertlein

Doc Knotz besorgte Gitarrist Max Kümmerling (3.v.rechts) eine Klampfe schon stieg die Session in der Weinbar. Sabine Weigand (r. ) lauschte interessiert. Ebenso Luca Lo Bianco (2.v.l.) und Tino Horat (Keyboard). Foto: Hertlein

pippoenzo8a

Im Spätherbst kommt Pollina zurück nach Franken, tritt in  Fürth auf, wie er erzählte,  und will hinterher wieder auf einen Abstecher  in der „enoteca“  vorbeigucken. Das hat der versprochen – um erneut einen kurzweiligen, entspannten  Abend zu genießen.

 

 
Doc Knotz lieh dem Gitarristen Max seine Gitarre für eine kleine improvisierte Session in der Weinbar. Fotos: Hertlein

pippoenzo7 pippoenzo11 pippoenzo9 pippoenzo14

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Besonderheit:

Am 12. und 13. April 2014 findet die Premiere von ‘Ultimo Volo – der letzte Flug’ in deutscher Sprache in der Schweiz statt. Veranstaltungsort: CH-8808 Pfäffikon, Aula Zentrum Weid, Weidstr. 20 Beginn: 20:00 Uhr Pippo Pollina & Palermo Acoustic Quartet.