SchwabachAktuell:440000 sahen Bayerntour,Marktanteil 10,4

SchwabachAktuell:440000 sahen Bayerntour,Marktanteil 10,4

Der aktuelle TIPP: Das Theatrum Mundi Ensemble (TME) Schwabach feiert heute, 23. April, 20 Uhr  beim Döllinger in Schwabach-Schaftnach Premiere des Rustikals „Der Watzmann ruft“. Weitere Aufführungen sind am 24. und 25. April an gleicher Stätte  (jeweils 20 Uhr)

Das Theatrum Mundi Ensemble (TME) feierte heute, 23.April, 20 Uhr Premiere mit ihrem neuen Stück "Deer Watzmann ruft"

Das Theatrum Mundi Ensemble (TME) feierte heute, 23.April, 20 Uhr Premiere mit ihrem neuen Stück „Deer Watzmann ruft“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

SchwabachAktuell by MADDERS

 

Bayerntour +Public Viewing: 440 000 Bayern sahen am 22.April BR-Sendung – 10,4 Prozent Marktanteil
Wolfgang Pflaumer  und seine Bilder vom Public Viewing im JUNGEGGER’s :“Ein gelungener Abend…..“
„die Vorbereitung is im Gang, irchedwos mid dä Schüssl schdimmd ned? hads dä Schdurm verbuung?“
„subber Auswahl odder?“
„lachnde, freindliche Gsichder wous hieschausd....“
„dess brauch mer ned beschreim....“
Wolfgang Pflaumers Foto.

„Schä war’s, ich bin gut weggekommen, es war eine super Werbung für die Stadt“, bilanzierte Clemens Heinl nach der Bayerntour-Schwabach-Sendung  im „Jungegger’s“. Der Bildhauer stand in einem der sechs Filmbeiträge im Rampenlicht, u.a. beim Arbeiten in seinem Atelier.

Willy Büttl amüsiert sich im JUNGEGGERS über den Schnutzerneggl-Beitrag. Foto: Hertlein

Willy Büttl amüsiert sich im JUNGEGGERS über den Schnutzerneggl-Beitrag. Foto: Hertlein

Bildhauer Clemens Heink genießt seinen Fernsehauftritt. Fotos: Hertlein

Bildhauer Clemens Heinl genießt seinen Fernsehauftritt. Fotos: Hertlein

bayernpublic8 bayernpublic4

Der Ansturm zum Public Viewing im „Gewächshaus“ (BR-Moderagtorin Carolin Reiber) hielt sich in Grenzen, der Fan-Kreis war dennoch edel. Willy Büttl (Schnitzerneggl) und Ehefrau-Managerin Dagmar, Schriftstellerin Sabine Weigand („es war toll, die Leute nochmals zu sehen, mit denen wir vor einer Woche zusammen waren, ich habe die Sendung jedenfalls ganz entspannt angeguckt“), Stadtheimatpflegerin Uschi Kaiser-Biburger, Wolfgang Pflaumer (Stadt- und Hunde-Fotograf) und Freunde verfolgten bei Margit Jungegger die Sendung.bayernpublic11a bayernpublic15d bayernpublic12

Zum Schluss ein Prosit auf die gelungene Sendung des BR. Fotos: Hertlein/Pflaumer

Zum Schluss ein Prosit auf die gelungene Sendung des BR. Fotos: Hertlein/Pflaumer

bayernpublic14

Zum Abschluss gab es von der Hausherrin ein Glas Sekt –

Sabine, Frank und Karolin hatten auch beste Unterhaltung. Foto: Hertlein

Sabine, Frank und Karolin hatten auch beste Unterhaltung. Foto: Hertlein

zum Anstoßen auf auf die gelungene Veranstaltung. Auch das Bayerische Fernsehen war begeistert:Programmmitarbeiterin Andrea Schwarz, die am 14. April auch vor Ort war:“Die Bayerntour lief sehr gut und hatte eine prima Einschaltquote. Der Marktanteil lag bei 10,4 Prozent, das waren 440000 Zuschauer in Bayern.“

Ein Lob an Dominik Lohnert, der Probleme mit Fernseh-,Antennenanlage rechtzeitig lösen konnte, sodass das Public Viewing  pünktlich angeguckt werden konnte.
 bayernpublic 15c bayernpublic3 bayernpublic2 - 4 -2015 bayernpublic15b bayernpublic11 bayernpublic15a
Wer die Sendung verpasst hat: Folgende Links führen zum BR
http://www.br.de/mediathek/video/bayerntour-schwabach-video-100.html
 http://br.de/s/1hdpj6D
Auch Uschi Kaiser-Biburger berichtete in „Mein-Mitteilungsblatt- Schwabach“ über die Aufzeichnung der TV-Sendung BAYERNTOUR
mehr unter http://www.mein-mitteilungsblatt.de/schwabach/lokales/carolin-reiber-und-ihr-team-von-der-br-bayerntour-bezauberten-die-schwabacher-bei-der-aufzeichnung-im-caf-jungeggers-d48403.html